Forscherinnengruppe "Frauen . Führen"

  • "Welchen Unterschied machen wir Frauen in Führung und in Organisationen?"
  • "Weibliche Führungsqualität - was ist das eigentlich?"
  • "Wie sieht ein weiblicher Führungsstil aus? Und gibt es den?"

Das sind Fragen, an denen wir in der Forscherinnengruppe "Frauen . Führen" gemeinsam arbeiten. Unser neuwaldegger Programm für weibliche Führungskräfte dient uns dabei als Praxisfeld und Forschungsraum, genauso wie die tägliche Arbeit mit Organisationen und der Austausch in unseren Frauen-Netzwerken.

Wir beobachten, wie Lebenswege von Organisationen und darin geprägte Systemdynamiken die Wirksamkeit von Frauen in Organisationen beeinflussen und welche Hebel Frauen nutzen (können), um wirksam (weiblich) zu führen.

Wir beforschen Best Practice Beispiele, die es derzeit gibt (u.a. Führen in Teilzeit) und beschäftigen uns mit neuen Organisationsformen (z.B. Selbstorganisation, Holacracy) und wie verteilte Autorität Frauen unterstützt, Wirkung und Potential zu entfalten.

Der Wertewandel der jungen Generation ist ein Thema der Forscherinnengruppe und wie lang der Geschlechter-Unterschied in Organisationen noch als Unterschied tabuisiert, thematisiert, unterschieden wird. Wer macht hier welchen Unterschied und wozu?

Wir freuen uns über neugierige Mit-Forscherinnen und Mit-Forscher!

Lesen Sie hier 2 interessante Artikel von uns zum Thema!


Ansprechpartnerinnen für dieses Innovation-Lab

http://www.neuwaldegg.at/easEd/view/img/buttons/open.gif

Mag. Monika Dickinger-Steiner, MBA

Partner

Werdegang und Schwerpunkte

+43 1 368 80 70-0

monika.dickinger@neuwaldegg.at

Publikationen

Franziska Fink

Principal

Werdegang und Schwerpunkte

+43 1 368 80 70-0

franziska.fink@neuwaldegg.at

Publikationen