Der entscheidende Funke

Purpose driven organizations – purpose driven people

Der Begriff Purpose bedeutet so viel wie „Seinszweck“. Es geht um die Frage: „Wer bin ich und wozu bin ich hier?"

Sowohl Menschen als auch Organisationen stellen sich zunehmend die Frage nach dem Seinszweck: "Was ist der höhere Sinn meines Lebens?", "Welchen einzigartigen Beitrag leistet unsere Firma?".
Wir begleiten Organisationen und Einzelne beim Entdecken, Übersetzen und Nutzen des eigenen Purpose und beforschen zugleich das Phänomen.

Die Frage nach Purpose – warum gerade jetzt?

Mit zunehmender Komplexität unserer Wirklichkeit gewinnt der explizite Purpose für Organisationen an Bedeutung. Die Volatilität der Weltwirtschaft und -politik nimmt konstant zu, Märkte wandeln sich zum Teil rasant, disruptive Innovation überrascht Firmen, die jahrzehntelang Monopole hielten. Planungszyklen verkürzen sich, weil vieles nicht mehr vorhersagbar ist. Wo Strategien kurze Halbwertszeiten haben, hilft Organisationen die Orientierung am Seinszweck, mit dieser Komplexität produktiv umzugehen. Als oberstes Entscheidungskriterium ermöglicht er verteilte Autorität, in der jede/r genau weiß, wonach Entscheidungen zu treffen sind: „Dient es der Erfüllung unseres Purpose – ja oder nein?“ So bleibt Spielraum für agile Steuerung, während der Seinszweck der Firma immer im Blick bleibt.

Dass auch immer mehr Menschen nach ihrem persönlichen Purpose fragen, mag ebenso an dieser wachsenden Komplexität liegen, die sich mit einem übergeordneten Ziel reduzieren lässt. Wo mögliche Karrierewege sich durch globale Vernetzung und Virtualität verzigfacht haben, hilft ein höherer Sinn, um diesen Überfluss an Möglichkeiten wieder in Naheliegendes und Abwegiges zu unterscheiden.
Die nachwachsende Generation (z.B. „Generation Y“) fragt zunehmend nach Sinn im Tun. Neben eigenen Karrierezielen rückt der gesellschaftliche Beitrag in den Blick. Aber auch älteren Angestellten genügt Arbeiten-um-Geld-zu-verdienen oft nicht mehr als hinreichender Sinn. Im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter/innen bemühen sich Organisationen deshalb mit dem Angebot eines klaren Purpose potentiellen Bewerber/innen Abgleich mit den eigenen Werten und Identifikation zu ermöglichen.

Wie finden Organisationen und Einzelne ihren Purpose?

Dieser einzigartige innere Funke, der Menschen und Organisationen antreiben kann, wird nicht bewusst kreiert oder erfunden. Wie ein roter Faden zieht sich der Purpose durch die Biografie einer Person oder den Lebensweg einer Firma und zeigt sich genauso in der Gegenwart. Eine Purpose Quest hilft, ihn aufzuspüren und in Worte zu fassen. Aus dieser Klarheit lassen sich Ableitungen für Vision, Strategie, Strukturen und Prozesse ziehen, genauso wie Antworten auf Herausforderungen der Zukunft geben. Der Purpose wirkt sowohl für Menschen als auch für Unternehmen als starke Richtschnur für Entscheidungen – was gilt es (nicht) zu tun, um unseren Purpose zu erfüllen?

In der Forschungsgruppe „purpose-driven“ vertiefen wir purpose-getrieben unser Konzept und lassen die Erkenntnisse in die Purpose-Quests einfließen, die wir mit Organisationen und Personen machen. Umgekehrt nutzen wir unsere vielfältige Erfahrung auf diesem Gebiet um unsere Forschung zu befruchten.

Wenn Sie Fragen oder Impulse haben, melden Sie sich gern bei uns.

Ansprechpartnerinnen für dieses Innovation LAB

Franziska Fink

Principal

Werdegang und Schwerpunkte

+43 1 368 80 70-0

franziska.fink@neuwaldegg.at

Publikationen

Mag. Anna Jantscher, MHR

Principal

Werdegang und Schwerpunkte

+ 43 1 368 80 70-0

anna.jantscher@neuwaldegg.at